Regelung


Auswahl und Regelung von Pumpen und Pumpensystemen

Nach der exakten Berechnung der benötigten Förderhöhe und des Volumenstroms - für einen oder mehrere Arbeitspunkte - kann die Auswahl des Pumpentyps, der Pumpenbauart sowie der Regelungsart erfolgen. Auswahl der Pumpe und des Motors Um die Energiekosten und den Verschleiß der Pumpe zu minimieren, muss die Pumpenbauart und -größe so auf die Prozessanforderungen und die gewählte Regelstrategie abgestimmt werden, dass die verschiedenen Betriebspunkte möglichst im Bereich der besten Wirkungsgrade liegen. Viele Pumpen werden mit verschiedenen Motoren angeboten. Die notwendige Motorgröße sollte sehr genau ermittelt werden, da die Pumpe mit einem zu kleinen Motor ihre Aufgabe nicht erfüllen kann und ein zu großer Motor neben den zusätzlichen Investitionskosten zu unnötigen Energieverbräuchen und damit höheren laufenden Kosten führt.


Regelung der Pumpe

Energieverbrauch verschiedener Regelungsarten im Teillastbetrieb für ein Anwendungsbeispiel Jede Pumpe ist optimal auf einen bestimmten Arbeitspunkt ausgelegt. Für diesen Punkt erfüllt sie eine Aufgabe, indem sie einen bestimmten Förderstrom gegen einen bestimmten Druck bereitstellt. regelungAn diesem Punkt erreicht sie ihren höchsten Wirkungsgrad. Oft werden aber an eine Pumpe in verschiedenen Betriebssituationen unterschiedliche Anforderungen gestellt. Eine Regelung kann helfen, eine Pumpe bei geänderten Systembedingungen in einen stabileren oder effizienteren Betriebszustand zurückzuführen. Ein anderer Fall tritt ein, wenn aufgrund äußerer Bedingungen nicht mehr die volle Auslegungsleistung des Pumpensystems benötigt wird. Wenn die Pumpe dann noch mit der Auslegungsleistung weiter liefe, wäre das Gesamtsystem ineffizient, selbst wenn die Pumpe, für sich allein betrachtet, noch in einem effizienten Betriebspunkt arbeiten würde. In diesem Fall kann eine Regelung helfen, die Gesamtsystemeffizienz zu verbessern. Durch eine optimierte Regelung kann durchschnittlich 35 % des Energieverbrauchs von Pumpensystemen eingespart werden. PumpDrivePumpDrive ist die erste Drehzahlregelung, die Ihnen ein einheitliches Gehäuse mit drei Montagearten als durchgängige Lösung über ein großes Leistungsspektrum an die Hand gibt. Er passt die Drehzahl des Pumpenantriebs schnell, exakt und stufenlos an. Durch die höchst zuverlässige und bedarfsabhängige Drehzahloptimierung lässt sich in einer Größenordnung von bis zu 50% Energie einsparen.

Energieverbrauch vershiedener Regelungsarten im Testbetrieb

  • Bypass100%
  • Drossel85%
  • Zweipunkt (An-Aus)50%
  • Drehzahl15%